ATC CODE: G01AX14

Bestandteile

Wirkstoff: Lactobacillus gasseri (EB01™) und Lactobacillus rhamnosus (PB01™) (Milchsäurebakterien). 1 Vaginalkapsel enthält mindestens 1x10⁸ lebensfähige gefriergetrocknete Milchsäurebakterien.

Sonstige Bestandteile: wasserfreie Glucose, Hydroxypropylmethylcellulose, Lactitolmonohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke, Titandioxid

Das Produkt ist frei von Konservierungsmitteln, Gelatine und anderen tierischen Bestandteilen.

Produktinformation

Vagisan Milchsäure-Bakterien Vaginalkapseln enthalten zwei patentierte probiotische Lactobazillen-Stämme (Milchsäurebakterien), die hinsichtlich ihrer Eigenschaften in Bezug auf die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung einer gesunden Vaginalflora ausgewählt wurden. Lactobazillen tragen durch die Produktion von Milchsäure zur Stabilisierung des physiologischen pH-Wertes in der Scheide bei und unterstützen damit die natürlichen Abwehrmechanismen gegenüber vaginalen Infektionen. Bei Neigung zu wiederholten bakteriellen Infektionen der Scheide kann durch regelmäßige Anwendung von Vagisan Milchsäure-Bakterien die Infektionshäufigkeit vermindert werden.

Was Sie über Milchsäurebakterien und vaginale Infektionen wissen sollten

Milchsäurebakterien sind wesentlicher Bestandteil einer gesunden Scheidenflora (normale Bakterienbesiedelung in der Scheide). Sie produzieren Milchsäure und halten hierdurch den pH-Wert in der Scheide in einem sauren Bereich (pH 3,8–4,5). Das Wachstum unerwünschter Mikroorganismen, die zu vaginalen Infektionen führen können, wird damit auf natürliche Weise gehemmt.

Das normale Scheidenmilieu kann durch verschiedenste Einflüsse wie Intimduschen, Geschlechtsverkehr, Menstruation (Monatsblutung), Hormonveränderungen (z.B. in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren), nach Antibiotika-Behandlung oder nach intravaginaler medikamentöser Behandlung aus dem Gleichgewicht geraten. Vaginale Beschwerden, die mit Juckreiz, Brennen und Ausfluss einhergehen, können Zeichen einer Infektion mit Bakterien oder Pilzen und damit einer gestörten Scheidenflora sein. Diese Beschwerden müssen durch einen Arzt abgeklärt werden.

Zur Wiederherstellung des normalen Scheidenmilieus kann die intravaginale Anwendung von Milchsäurebakterien, z.B. in Form von Vagisan Milchsäure-Bakterien einen wertvollen Beitrag leisten.

Anwendung von Vagisan Milchsäure-Bakterien Vaginalkapseln

Täglich abends vor dem Schlafengehen eine Vaginalkapsel tief in die Scheide einführen. Die Anwendung sollte über einen Zeitraum von 8 Tagen erfolgen.

Vagisan Milchsäure-Bakterien, Vaginalkapseln

Falls erforderlich, können die Vaginalkapseln auch über einen längeren Zeitraum verwendet werden.

Während der Menstruation ist die Anwendung von Vagisan Milchsäure-Bakterien nicht sinnvoll.

Anwendung während der Schwangerschaft und in der Stillzeit

Vagisan Milchsäure-Bakterien dürfen während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Eine Anwendung während der Stillzeit ist möglich.

Mögliche Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Es ist nicht auszuschließen, dass es in seltenen Fällen unter der Anwendung der Vaginalkapseln zu einer allergischen Reaktion kommen kann. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion bemerken, setzen Sie das Präparat sofort ab und informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Gegenanzeigen

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile sollen die Vaginalkapseln nicht angewandt werden.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung antimikrobiell wirkender Mittel (z.B. Antibtiotika) kann die Wirksamkeit der Milchsäurebakterien vermindern.

Anwendungsbeschränkungen

Vagisan Milchsäure-Bakterien Vaginalkapseln sollen nicht bei Mädchen vor der Geschlechtsreife angewendet werden. Für Säuglinge und Kleinkinder nicht geeignet.

Hinweise

Wenn sich die vaginalen Beschwerden unter der Anwendung von Vagisan Milchsäure-Bakterien verschlimmern, sich innerhalb von 8 Tagen nicht bessern oder wenn es zu blutigem Ausfluss kommt, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Bei Vorerkrankungen, bei denen die Funktion des Immunsystems herabgesetzt ist (z.B. AIDS), sollten Milchsäure-Bakterien wegen des nicht einschätzbaren Risikos der Bakteriämie nur unter ärztlicher Aufsicht angewandt werden.

Bei versehentlichem Verschlucken der Vaginalkapseln sind keine negativen Wirkungen zu erwarten.

Haltbarkeit und Aufbewahrung

Vagisan Milchsäure-Bakterien Vaginalkapseln sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren.

Nach Öffnung des Behältnisses innerhalb von 12 Wochen aufbrauchen. Im Umkarton trocken zwischen 5°C und 25°C lagern. Nach jeder Entnahme ist der Behälter wieder gut zu verschließen.

Das Produkt nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

Weitere Informationen

Packungsgrößen

Packung mit 10 Kapseln zur intravaginalen Anwendung

Hersteller

HÄLSA Pharma GmbH
Maria-Goeppert-Str. 1, 23562 Lübeck

Vertrieb in der Bundesrepublik Deutschland

Dr. August Wolff GmbH & Co. KG
Arzneimittel, 33532 Bielefeld
Telefon: + 49 (0)521 8808-05
Telefax: + 49 (0)521 8808-334
E-Mail: info@wolff-arzneimittel.de

Unter Lizenz von Bifodan A/S
www.bifodan.com

Stand der Information Oktober 2011

Hersteller:
HÄLSA Pharma GmbH

Vagisan Milchsäure-Bakterien, Vaginalkapseln online günstig kaufen

Vagisan Milchsäure-Bakterien, Vaginalkapseln
PZN06705322 (rezeptfrei)
DarreichungsformVaginalzäpfchen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Einzelpreis11.57 €
Versand5.95 €
Gesamt17.52 €
Preis vom 25.07.18 04:00 Uhr. Preis kann jetzt höher sein.
ab 11.57 €
*Einzelpreis
ZUM SHOP
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.