Datum der letzten Änderung:08.11.2019
ATC CODE: M02AP56

Was ist Kytta-Balsam f und wofür wird es angewendet?

Kytta-Balsam f ist ein Arzneimittel zur Anwendung auf der Haut bei schmerzhaften Muskel- und Gelenkbeschwerden, Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen (nach Abklingen der akuten Phase). Zur lokalen Durchblutungsförderung.

Der in Kytta-Balsam f enthaltene Wirkstoff Beinwellwurzel- Fluidextrakt dient zur äußerlichen Anwendung gegen Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen. Der Wirkstoff Methylnicotinat fördert die lokale Durchblutung

Was müssen Sie vor der Anwendung von Kytta-Balsam f beachten?

Kytta-Balsam f darf nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Beinwell, Erdnussöl, Soja, Methylnicotinat, Parabenen, Eukalyptusöl, Rosmarinöl oder einem der sonstigen Bestandteile von Kytta-Balsam® f sind.
  • bei Kindern unter 12 Jahren.
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Kytta-Balsam® f anwenden, insbesondere wenn Sie zu Allergien neigen. Personen, die zu Allergien neigen, sind eher von Überempfindlichkeitsreaktionen betroffen.

Kytta-Balsam f fördert die Durchblutung der behandelten Hautbereiche. Dabei tritt eine Rötung auf, die von einem Wärmegefühl begleitet ist. Wenn Sie diese Reaktion als zu stark empfinden, sollten Sie:

  • die Arzneimittelmenge verringern
  • die Hautbereiche mit kaltem Seifenwasser abwaschen
  • oder die Behandlung abbrechen

Bei Anwendung von Kytta-Balsam f mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Eine Kombination mit anderen durchblutungsfördernden Mitteln oder Mitteln zur physikalischen Wärmetherapie kann zu einer übermäßigen Hautreizung bis hin zu Reaktionen führen, die das Allgemeinbefinden beeinträchtigen. Eine zusätzliche Wärmeanwendung (z. B. durch ein warmes Bad, Bestrahlung oder Heizkissen) ist deshalb zu vermeiden. Auch der Besuch einer Sauna vor oder nach der Anwendung sollte vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenden Sie dieses Arzneimittel nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit an.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Kytta-Balsam f

Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Benzylbenzoat kann leichte Reizungen an Haut, Augen und Schleimhäuten hervorrufen.

Wie ist Kytta-Balsam f anzuwenden?

Wenden Sie Kytta-Balsam f immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Je nach Größe der zu behandelnden Körperstelle und nach Stärke der Beschwerden einen Cremestrang von 2 - 4 cm Länge auftragen. Die Anwendung kann 2 - 4-mal täglich erfolgen.

Art der Anwendung

Kytta-Balsam f ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Kytta-Balsam® f soll nicht auf offene Wunden, in die Augen oder auf Schleimhäute aufgetragen werden.

Die Anwendung darf nur auf intakter Haut erfolgen.

Kytta-Balsam f möglichst dünn auf die schmerzhaften Körperstellen auftragen.

Wenn Sie Kytta-Balsam f erstmalig anwenden, sollten Sie die Verträglichkeit mit einer kleinen Menge, beispielsweise am Handgelenk, testen.

Bei sehr empfindlicher Haut können Sie zum Auftragen der Creme Einmalhandschuhe verwenden.

Waschen Sie nach jeder Anwendung die Hände.

Dauer der Anwendung

Die Anwendung kann bis zum Abklingen der Beschwerden oder nach Anweisung des Arztes weitergeführt werden.

Wenn Sie eine größere Menge Kytta-Balsam f angewendet haben, als Sie sollten

waschen Sie zu viel aufgetragene Creme mit kaltem Seifenwasser ab.

Wenn versehentlich Kytta-Balsam f geschluckt wurde, sollten die im Mund und Nasen-Rachenraum verbliebenen Cremereste umgehend entfernt werden. Wenden Sie sich an einen Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Kytta-Balsam f vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.

Wenn Sie die Anwendung von Kytta-Balsam f abbrechen

Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch Kytta-Balsam® f Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Als Nebenwirkungen können Überempfindlichkeitsreaktionen bis hin zu plötzlichem Kreislaufversagen aufgrund schwerer allergischer Reaktionen auftreten. Jedoch ist deren Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten und des seltenen Auftretens nicht bekannt.

Reaktionen wie Hautbrennen und Juckreiz treten insbesondere zu Beginn der Behandlung auf.

Überempfindlichkeitsreaktionen auf der Haut der Auftragungsstelle sind:

  • örtlich begrenzte Hautreizung
  • allergische Hautentzündung
  • Ausschlag, beispielsweise mit kleinen erhabenen Verdickungen der Haut, Pusteln und Blasen
  • Juckreiz
  • Hauterhebungen, wie nach Brennnesselkontakt
  • Ekzem
  • Schmerzen am Auftragungsort
  • Brennen der Haut
  • Hitzegefühl
  • Hautrötung
  • Schwellung
  • Kribbelnde oder taube Missempfindung der Haut

Überempfindlichkeitsreaktionen, die auch an anderen Bereichen als an der Auftragungsstelle auftreten, sind:

  • Hautreaktionen, wie die oben zur Auftragungsstelle beschriebenen
  • übermäßiges Schwitzen
  • Gesichtsrötung
  • starke Schwellung der Haut vor allem im Gesicht, wie den Augenlidern und Lippen
  • Störungen des Magen-Darm-Bereichs, wie
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • allergische Bindehautentzündung
  • Reizung der Augen, vermehrter Tränenfluss
  • verstopfte Nase
  • allergischer Schnupfen
  • Reizung des Rachens oder der Atemwege
  • Atemnot
  • Krämpfe im Rachen, Kehlkopfbereich und in den Bronchien
  • Schwellungen im Mund, Rachen, Kehlkopfbereich und in den Bronchien
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Herz-Kreislaufschwäche
  • Blutdruckschwankungen
  • Herzrasen
  • Kreislaufversagen
  • Brustbeschwerden, Brustschmerzen
  • Schüttelfrost
  • Unwohlsein

Andere mögliche Nebenwirkungen

Methyl-, Ethyl-, Propyl-, Butyl- und Isobutyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Erdnussöl kann selten schwere, allergische Reaktionen hervorrufen.

Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Eukalyptusöl und Rosmarinöl Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung stehen.

Wie ist Kytta-Balsam f aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und auf der Tube angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen:

Nicht über 25°C lagern.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch:

12 Monate

Weitere Informationen

Kytta-Balsam f enthält:

Der Wirkstoff ist:

100 g Kytta-Balsam f enthalten
Beinwellwurzel-Fluidextrakt (1:2) 35,0 g
(Auszugsmittel: Ethanol 60 Vol.-%),
Methylnicotinat 1,2 g.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Erdnussöl, Eukalyptusöl, Fichtennadelöl, Lavendelöl, Rosmarinöl, weitere Geruchsstoffe als Bestandteile des Parfümöl Spezial PH (enthält u. a. Benzylbenzoat), Glycerol-1-stearat, Natriumdodecylsulfat, Cetylstearylalkohol (Ph. Eur.), 2-Phenoxyethanol-( butyl, ethyl, methyl, propyl) (4-hydroxybenzoat) [72:(4:4:2:16:2)], gereinigtes Wasser (Ph. Eur.).

Kytta-Balsam f aussieht und Inhalt der Packung:

Beige Creme.
Packung mit 50 g Creme
Packung mit 100 g Creme
Packung mit 150 g Creme

Pharmazeutischer Unternehmer

Merck Selbstmedikation GmbH
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
Tel.-Nr.: 0 61 51/8 56-22 60
Fax-Nr.: 0 61 51/8 56-22 03
www.merckselbstmedikation.de

Hersteller

Merck Kommanditgesellschaft auf Aktien & Co
Werk Spittal
A-9800 Spittal / Drau

Hersteller:
Merck Kommanditgesellschaft auf Aktien & Co

 

Preisvergleich - Kytta

Kytta Preisvergleich

Für den Kauf empfehlen wir Ihnen den Apothekenpreisvergleich Sparmedo.de. Dort werden die Preise von über 70 zertifizierten Versandapotheken verglichen, wodurch Kytta günstig bestellt werden kann.

Preise vergleichen
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.