ATC CODE: A05BA03

Hepa Loges

Was ist hepa-loges® und wofür wird es angewendet?

hepa-loges® ist ein p anzliches Arzneimittel bei Lebererkrankungen.

Anwendungsgebiete:

Zur unterstützenden Behandlung bei chronischentzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt.

Was müssen Sie vor der Einnahme von hepa-loges® beachten?

Die Arzneimitteltherapie ersetzt nicht die Vermeidung der die Leber schädigenden Ursachen (Alkohol).

hepa-loges® darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überemp ndlich (allergisch) gegen Mariendistelfrüchte und/oder andere Korbblütler sowie einen der sonstigen Bestandteile von hepa-loges® sind.
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von hepa-loges® ist erforderlich,

  • wenn Sie unter Gelbsucht (hell- bis dunkelgelbe Hautverfärbung, Gelbfärbung des Augenweiß) leiden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Kinder und Heranwachsende unter  Jahren:

Kinder und Heranwachsende unter  Jahren sollen hepa-loges® nicht einnehmen, da für diese Patientengruppe Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit fehlen.

Bei Einnahme von hepa-loges® mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungsp  ichtige Arzneimittel handelt, da eine gegenseitige Beein ussung nicht ausgeschlossen  werden kann. Durch Besserung der Leberfunktion unter Einnahme von hepa-loges® kann die Versto wechselung von anderen gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln verändert werden, so dass gegebenenfalls die Dosierung angepasst werden muss. Bei gleichzeitiger Einnahme von hepa-loges® und Amiodaron (Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen) ist nicht ausgeschlossen, dass die antiarrhythmische Wirkung von Amiodaron verstärkt wird.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Während der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen Sie hepa-loges® nicht einnehmen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

Wie ist hepa-loges® einzunehmen?

Wenden Sie hepa-loges® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene -mal täglich  Hartkapsel ein. Nehmen Sie bitte  Hartkapsel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser [ ml]) morgens, mittags und abends vor den Mahlzeiten ein. Das Arzneimittel sollte nicht im Liegen eingenommen werden.

Dauer der Anwendung:

Über die Dauer der Einnahme entscheidet der behandelnde Arzt. Sollten trotz der Einnahme von hepa-loges® die Beschwerden fortbestehen, sollte der Arzt aufgesucht werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von hepa-loges® zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge hepa-loges® eingenommen haben, als Sie sollten,

können die beschriebenen Nebenwirkungen in verstärktem Maße auftreten. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit hepa-loges® verständigen Sie bitte Ihren Arzt. Vergiftungserscheinungen sind bisher nicht beobachtet worden.

Wenn Sie die Einnahme von hepa-loges® vergessen haben:

Nehmen Sie danach nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Wenn Sie die Einnahme von hepa-loges® abbrechen:

In diesem Fall können Ihre ursprünglichen Beschwerden wieder auftreten. Unabhängig davon sind bisher beim Absetzen des Medikaments keine negativen Auswirkungen beschrieben worden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann hepa-loges® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häu gkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig: mehr als  Behandelter von 
Häufig:  bis  Behandelte von 
Gelegentlich:  bis  Behandelte von .
Selten:  bis  Behandelte von .
Sehr selten: weniger als  Behandelter von .
Nicht bekannt: Häu gkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Mögliche Nebenwirkungen:

Gelegentlich werden Magen-Darm-Beschwerden wie z. B. Übelkeit und leicht abführende Wirkung beobachtet. Gelegentlich können Überemp ndlichkeitsreaktionen z. B. Hautausschlag, Juckreiz oder Atemnot auftreten. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind. Bei den ersten Anzeichen einer Überemp ndlichkeitsreaktion darf hepa-loges® nicht noch einmal eingenommen werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee , D- Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie ist hepa-loges® aufzubewahren?

hepa-loges® ist für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Durchdrückpackung angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Au ewahrungsbedingungen:

In der Originalverpackung au ewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen. Für dieses Arzneimittel sind keine weiteren Lagerungsbedingungen erforderlich.

Hotel orion

Weitere Informationen

Was hepa-loges® enthält:

 Hartkapsel hepa-loges® enthält den Wirksto : Trockenextrakt aus Mariendistelfrüchten ,–, mg entsprechend , mg Sily marin, berechnet als Silibinin (HPLC); Auszugsmittel: Aceton  % (V/V)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Mannitol, mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose- Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (p anzlich), Gelatine, gereinigtes Wasser, Natriumdodecylsulfat, Farbsto e: Titandioxid E, Eisen(III)-hydroxid - oxid x HO E

Wie hepa-loges® aussieht und Inhalt der Packung:

hepa-loges® ist eine rote Hartkapsel. Packungsgrößen: ,  und  Hartkapseln in PVC/PVDC Aluminiumblistern

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Dr. Loges + Co. GmbH
Schützenstraße ,   Winsen (Luhe)
Telefon: (  )  -, Telefax: (  )  -
E-Mail: info
loges.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November.

Hersteller:
Dr. Loges + Co. GmbH

Hepa Loges Preisvergleich

Für den Kauf empfehlen wir Ihnen den Apothekenpreisvergleich Sparmedo.de. Dort werden die Preise von über 70 zertifizierten Versandapotheken verglichen, wodurch Hepa Loges günstig bestellt werden kann.

Preise vergleichen
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.