ATC CODE: G04CA03

Dieses Präparat ist rezeptpflichtig.

Terazosine sandoz 5 mg tabletten

Was ist Terazosine Sandoz 5 mg Tabletten und wofür wird es angewendet?

  • Arzneimittelgruppe oder Art der Wirkung

Terazosine Sandoz ist ein selektiver Alpha-1-Rezeptorenblocker.

  • Behandlungsanzeigen

Terazosine Sandoz ist angezeigt:

  • zur Behandlung von Bluthochdruck als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln gegen Bluthochdruck.
  • zur symptomatischen Behandlung gutartiger Prostatahypertrophie

Was müssen Sie vor der Einnahme von Terazosine Sandoz 5 mg Tabletten beachten?

Terazosine Sandoz darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Terazosin, ein verwandtes Arzneimittel oder einen der sonstigen Bestandteile von Terazosine Sandoz sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Terazosine Sandoz ist erforderlich,

Nach der Einnahme dieses Arzneimittels können Schwindel und ein schwankendes Gefühl auftreten. Wenn Sie aus der sitzenden oder liegenden Position aufstehen, können Schwindelgefühl, Flimmern vor den Augen oder Ohnmachtsanfälle auftreten. Diese Symptome können auftreten, wenn Sie die erste Dosis einnehmen oder wenn Sie nach einer Einnahmepause wieder mit der Einnahme von Terazosin beginnen. Sie müssen dies bei der Einnahme dieses Arzneimittels berücksichtigen. Sie müssen sich hinlegen, wenn diese Symptome auftreten und dann vor dem Aufstehen noch einige Minuten sitzen bleiben.

Wenn Sie noch weitere Arzneimittel einnehmen, bitte lesen Sie auch die Rubrik „Bei Einnahme von Terazosine Sandoz mit anderen Arzneimitteln“.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn einer der oben genannten Warnhinweise auf Sie zutrifft oder in der Vergangenheit auf Sie zutraf.

Bei Einnahme von Terazosine Sandoz mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Vorsicht ist geboten, wenn Terazosin in Kombination mit anderen Blutdruck- senkenden Arzneimitteln verabreicht wird, da eine signifikante Blutdrucksenkung festgestellt wurde.

Bei Einnahme von Terazosine Sandoz zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht zutreffend.

Schwangerschaftund Stillzeit

Terazosine Sandoz darf bei schwangeren oder bei stillenden Frauen nicht angewendet werden.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Angesichts des Risikos auf Schwindelgefühl, Desorientierung und Benommenheit wird während der ersten 12 Stunden nach der ersten Einnahme des Arzneimittels oder bei Dosiserhöhung davon abgeraten, ein Fahrzeug zu führen, Maschinen zu bedienen oder Tätigkeiten auszuüben, die ein erhöhtes Unfallrisiko mit sich bringen (Risiko auf Bewusstseinsverlust).

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Terazosine Sandoz

Dieses Arzneimittel enthält Laktose. Patienten mit seltenen erblichen Problemen mit dem Zuckerstoffwechsel (wie Galaktoseintoleranz, Lapp-Laktase-Mangel oder Glukose-Galaktose-Malabsorption) dürfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Wie ist Terazosine Sandoz 5 mg Tabletten einzunehmen?

Nehmen Sie Terazosine Sandoz immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Erwachsene

Bluthochdruck

Die Dosis Terazosin muss je nach Ihrer Reaktion angepasst werden. Die Anfangsdosis beträgt für alle Patienten 1 mg vor dem Schlafengehen. Die darauffolgenden Dosen hängen von der gewünschten Reaktion des Blutdrucks ab und werden von Ihrem Arzt bestimmt. Die übliche Erhaltungsdosis beträgt 2 mg täglich. Gelegentlich kann Ihr Arzt entscheiden, diese Dosis zu überschreiten.

Zur Behandlung gutartiger Prostatahypertrophie

Die Dosis Terazosin muss je nach Ihrer Reaktion angepasst werden. Die Anfangsdosis beträgt für alle Patienten 1 mg vor dem Schlafengehen. Die übliche Erhaltungsdosis beträgt 5 mg einmal täglich. Die Höchstdosis beträgt 10 mg.

Die Tabletten werden unzerkaut mit oder ohne Nahrung geschluckt.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie Terazosine Sandoz einnehmen müssen.

Wenn Sie eine größere Menge von Terazosine Sandoz eingenommen haben, als Sie sollten

Jede Überdosierung kann eine starke Blutdrucksenkung verursachen, die mit Ohnmacht, plötzlichem Bewusstseinsverlust und einer Beschleunigung des Herzrhythmus verbunden ist. Legen Sie sich mit hochgelegten Beinen hin, bis Ihr Arzt kommt.

Wenn Sie zu viel Terazosine Sandoz angewendet oder eingenommen haben, setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Arzt, Ihrem Apotheker oder dem “ Giftnotrufzentrale ” (070/245.245) in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von Terazosine Sandoz vergessen haben

Wenn Sie die Behandlung einen oder mehrere Tage lang unterbrochen haben, wird diese nach Rücksprache mit Ihrem Arzt wieder mit der Anfangsdosis begonnen.

Wenn Sie die Einnahme von Terazosine Sandoz abbrechen

Setzen Sie niemals eine Behandlung ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Terazosine Sandoz Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Die folgenden unerwünschten Wirkungen wurden festgestellt:

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schläfrigkeit, Schwindelgefühl, Flüssigkeitsansammlung in den Gliedmaßen, Flüssigkeitsansammlung im Gesicht, Fieber, Bauchschmerzen, Schmerzen im Hals, in der Brust oder in den Schultern.

Herzer- und Gefässerkrankungen

Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Ohnmacht.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Verstopfung, Diarrhö, Mundtrockenheit, Verdauungsstörungen, Blähungen, Erbrechen.

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen

Gicht.

Skelettmuskulatur-, Bindegewebs- und Knochenerkrankungen

Muskelschmerzen und Schmerzen in den Knochen.

Erkrankungen des Nervensystems

Angst, Schlaflosigkeit.

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums

Verstopfte Nase, Bronchitis, Nasenbluten, Halsentzündung, Entzündung der Nasenschleimhaut, Symptome einer Erkältung, schlimmer werdender Husten.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Jucken, Hautausschlag, Schwitzen.

Augenerkrankungen und Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths

Verschwommenes Sehen, Bindehautentzündung, Hörprobleme.

Erkrankungen der Nieren und Harnwege

Impotenz, erhöhter Harndrang, Harnwegsinfektionen, anhaltende Erektion.

Erkrankungen des Immunsystems

Überempfindlichkeitsreaktionen, darunter auch anaphylaktische Reaktionen.

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems

Senkung der Zahl der Blutplättchen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Wie ist Terazosine Sandoz 5 mg Tabletten aufzubewahren?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich und ausser Sicht aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem dem Umkarton nach {EXP} angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Weitere Informationen

Was Terazosine Sandoz enthält

  • Der Wirkstoff ist : Terazosin (in Form von Hydrochloriddihydrat). Jedes Tablette Terazosine Sandoz 5 mg enthält: 5,935 mg entsprechend 5 mg Terazosin.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Laktose-Monohydrat, Maisstärke, Talk, Magnesiumstearat.

Wie Terazosine Sandoz aussieht und Inhalt der Packung

Terazosine Sandoz 5 mg Tabletten; runde, bikonvexe Tabletten mit „5“ eingedrückt auf eine Seite.

PVDC/Aluminium Blisterpackungen mit 7, 10, 14, 20, 28, 30, 50, 56, 60, 84, 98, 100, 100x1, 10x20 und 10x28 Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Sandoz NV, Telecom Gardens, Medialaan 40, B-1800 Vilvoorde

Hersteller

Salutas Pharma GmbH, Otto-von-Guericke-Allee 1, 39179 Barleben, Deutschland.

Zulassungsnummer

BE296186

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im September 2010.

Hersteller:
Salutas Pharma GmbH
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.