Datum der letzten Änderung:22.04.2019
ATC CODE: A03AP30

Was ist MYRRHINIL-INTEST® und wofür wird es angewendet?

Stoffgruppe:

MYRRHINIL-INTEST® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel.

Die Wirkstoffe sind:

Myrrhepulver Kaffeekohlepulver Trockenextrakt aus Kamillenblüten

Anwendungsgebiete:

MYRRHINIL-INTEST® wird traditionell angewendet: - zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion

Die Wirksamkeit der Behandlung beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.

Was müssen Sie vor der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® beachten?

MYRRHINIL-INTEST® darf nicht eingenommen werden:

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille, andere Korbblütler, Myrrhe, Kaffeekohle oder einen der sonstigen Bestandteile von MYRRHINIL-INTEST sind. Die vollständige Liste der sonstigen Bestandteile finden Sie in Abschnitt 6.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® ist erforderlich:

  • bei der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST bei Kindern unter 12 Jahren. Es liegen keine klinischen Studien mit Patienten dieser Altersgruppe vor. MYRRHINIL-INTEST soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Bei Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wegen des Bestandteils Kaffeekohle kann die Aufnahme anderer, gleichzeitig verabreichter Arzneimittel beeinträchtigt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

MYRRHINIL-INTEST® soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von MYRRHINILINTEST® :

Dieses Arzneimittel enthält Glucose (Traubenzucker) und Sucrose (Saccharose). Bitte nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Sonstige Hinweise:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden oder Nebenwirkungen auftreten.

Wie ist MYRRHINIL-INTEST® einzunehmen?

Nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Soweit nicht anders verordnet, 3mal täglich je 4 überzogene Tabletten einnehmen.

Art der Anwendung: Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein.

Dauer der Anwendung: Die Dauer der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® ist nicht begrenzt.

Wenn Sie eine größere Menge MYRRHINIL-INTEST® eingenommen haben, als Sie sollten:

Vergiftungen infolge einer Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie versehentlich einmal mehr als die empfohlene Dosis eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Ihr Arzt wird über die notwendigen Maßnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® vergessen haben:

Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein. Setzen Sie die Einnahme mit der nächsten Dosis fort wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben.

Wenn Sie die Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® abbrechen:

Ein Beenden der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® ist in der Regel unbedenklich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann MYRRHINIL-INTEST® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen:

Bisher sind keine Nebenwirkungen nach Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® bekannt. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wie ist MYRRHINIL-INTEST® aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis (Durchdrückpackung) und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

WEITERE INFORMATIONEN

Was MYRRHINIL-INTEST® enthält:

Die Wirkstoffe sind:

1 überzogene Tablette enthält: Myrrhepulver 100 mg, Kaffeekohlepulver 50 mg, Trockenextrakt aus Kamillenblüten (4-6:1) (Auszugsmittel: 60 % (m/m) Ethanol) 70 mg.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Bienenwachs, Calciumcarbonat, Carnaubawachs, Cellulose, Eisenoxide und -hydroxide E 172, Eisen(III)-oxid E 172, Glucose-Sirup (Trockensubstanz), Kakaobutter, Macrogol, Povidon K-90, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Sucrose (Saccharose), Talkum, Titandioxid E 171.

1 überzogene Tablette enthält 0,008 BE.

Wie MYRRHINIL-INTEST® aussieht und Inhalt der Packung:

MYRRHINIL-INTEST sind dunkelbraune, runde überzogene Tabletten mit glatter und nach außen gewölbter Oberfläche.

Originalpackungen mit 50 (N2), 100 (N3), 200 und 500 überzogenen Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

REPHA GmbH

Tel. 05 11/ 7 86 10-0

Biologische Arzneimittel

Fax 05 11/ 7 86 10-99

Alt-Godshorn 87

Internet: www.repha.de 30855

Langenhagen

E-Mail: info@repha.de

Hersteller:
Repha GmbH

 

Preisvergleich - MYRRHINIL-INTEST®

MYRRHINIL-INTEST® Preisvergleich

Für den Kauf empfehlen wir Ihnen den Apothekenpreisvergleich Sparmedo.de. Dort werden die Preise von über 70 zertifizierten Versandapotheken verglichen, wodurch MYRRHINIL-INTEST® günstig bestellt werden kann.

Preise vergleichen
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.