Iberogast Flüssigkeit

Was ist Iberogast® und wofür wird es angewendet?

Iberogast® ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Erkrankungen.

Iberogast® wird angewendet zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis).

Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Iberogast® beachten?

Iberogast® darf nicht eingenommen werden:

Bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen die Wirkstoffe von Iberogast®. Bei Kindern unter 3 Jahren darf Iberogast® nicht eingenommen werden, da keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Iberogast® ist erforderlich:

Wenn bei erstmaliger Anwendung von Iberogast® die Beschwerden sich nicht bessern, sollte nach einer Woche ein Arzt aufgesucht werden, um organische Ursachen auszuschließen. Sollten sich die Beschwerden unter Einnahme von Iberogast® verschlimmern oder neue Beschwerden hinzukommen, ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen.

Bei Kindern unter 6 Jahren sollte bei Bauchschmerzen grundsätzlich ein Arzt aufgesucht werden.

Bei der Einnahme von Iberogast® mit anderen Arzneimitteln:

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Bei der Einnahme von Iberogast® zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Aus den vorliegenden Daten lassen sich keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten. Gleichwohl soll Iberogast® während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch bzw. empfohlener Dosierung von Iberogast® ist keine Beeinträchtigung der Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder beim Bedienen von Maschinen zu erwarten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Iberogast®:

Iberogast® enthält 31 % Alkohol.

Wie ist Iberogast® einzunehmen?

Soweit nicht anders verordnet, wird Iberogast® 3mal täglich vor oder zu den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit wie folgt eingenommen:

Erwachsene und

  • Jugendliche ab 13 Jahren 20 Tropfen
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren 15 Tropfen
  • Kinder von 3 bis 5 Jahren 10 Tropfen

Grundsätzlich besteht keine Beschränkung der Anwendungsdauer. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.

Vor Gebrauch schütteln!

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wenn Sie eine größere Menge von Iberogast® eingenommen haben, als Sie sollten?

Bisher ergaben sich keine Hinweise auf eine akute Überdosierung. Grundsätzlich ist aber der Alkoholgehalt zu berücksichtigen.

Wenn Sie versehentlich einmal 1 bis 2 Einzeldosen von Iberogast® mehr als vorgesehen eingenommen haben, d. h. insgesamt 40 bis 60 Tropfen, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Falls Sie deutlich höhere Dosen eingenommen haben, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls über notwendige aßnahmen entscheiden.

Wenn Sie Iberogast® in zu großen Mengen eingenommen haben, sollen Sie beim nächsten Mal mit der Einnahme, wie vom Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fortfahren.

Wenn Sie die Einnahme von Iberogast® vergessen haben?

Wenn Sie die Einnahme von Iberogast® vergessen haben, sollen Sie beim nächsten Mal mit der Einnahme, wie vom Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fortfahren.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Iberogast® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden auftreten.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Wie ist Iberogast® aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Bitte nicht über +25 °C lagern!

Sollte Iberogast® Ausflockungen oder Trübungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluß auf die Wirksamkeit des Präparates.

Iberogast® darf nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden. Nach Anbruch des Behältnisses ist Iberogast® 8 Wochen haltbar.

Weitere Informationen

100 ml Flüssigkeit enthalten folgende Wirkstoffe:

Auszüge aus: Iberis amara

(Bittere Schleifenblume - Frische Ganzpflanze) - (1 : 1,5-2,5) 15,0 ml

Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V)

Angelikawurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
Kamillenblüten (1 : 2 -4 ) 20,0 ml
Kümmelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
Mariendistelfrüchten (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
Melissenblättern (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
Pfefferminzblättern (1 : 2,5-3,5) 5,0 ml
Schöllkraut (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml
Süßholzwurzel (1 : 2,5-3,5) 10,0 ml

Auszugsmittel für alle Arzneidrogen:
Ethanol 30 % (V/V)

Iberogast® enthält weniger als 0,1 Broteinheiten pro 20 Tropfen.

Darreichungsform und Inhalt:

Flüssigkeit
Originalpackung mit 20 ml N1
Originalpackung mit 50 ml N2
Originalpackung mit 100 ml N3

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Arzneimittelwerk GmbH
Havelstraße 5, 64295 Darmstadt

Stand der Information: Oktober 2010

Umfassende und schnelle pflanzliche Hilfe für Magen und Darm

Das pflanzliche Kombinationspräparat Iberogast® besteht aus Extrakten aus neun Heilpflanzen, deren Inhaltsstoffe ein umfassendes Wirkspektrum (Multi-Target-Prinzip) in verschiedenen Bereichen des Verdauungssystems bieten. Dort kann Iberogast® beruhigend auf Nerven, entspannend auf Muskeln und regulierend auf die Magen-
Darm-Bewegungen wirken. Zusätzlich kann Iberogast® die Bildung von Magensäure normalisieren und die Magenschleimhaut schützen.

Um die Inhaltsstoffe von Iberogast® zu extrahieren, wird Alkohol verwendet. Bei einer Dosis von 20 Tropfen enthält Iberogast® sehr wenig Alkohol. Beispielweise enthält ein Glas handelsüblicher Apfelsaft viermal so viel Alkohol wie 20 Tropfen Iberogast®.

Magen-Darm-Beschwerden haben viele unterschiedliche Ursachen.

Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe, Übelkeit und Sodbrennen treten oft ohne organische Grunderkrankung und häufig in Kombination auf. Man spricht deshalb auch von funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen. Die Ursachen hierfür können vielfältig sein, wie z. B. empfindliche Magennerven, eine gereizte Magenschleimhaut oder eine gestörte Säureproduktion. Jedoch gehen sehr häufig die Beschwerden auf einen gestörten Bewegungsablauf (Motilität) der Magen-Darm-Muskeln zurück, sind also motilitätsbedingt.

So bringt Iberogast® den Magen ins Gleichgewicht

Wenn beispielsweise der Speicher im oberen Teil des Magens (Fundus) verkrampft ist, kann er sich bei der Nahrungsaufnahme nicht richtig ausdehnen. Völlegefühl und Krämpfe können die Folge sein. Iberogast® kann die verkrampften Muskeln des Magenspeichers entspannen und für eine ausreichende Dehnung sorgen.

Im unteren Teil des Magens, dem Transporter (Antrum), können erschlaffte Muskeln dazu führen, dass die Nahrung zu lange im Magen liegt. Iberogast® kann die Muskelbewegung im Antrum anregen und somit für eine geregelte Durchmischung und den Weitertransport der Nahrung sorgen. Blähungen, Druck und Übelkeit können damit schnell und nachhaltig gebessert werden.

Wenn der Druck im Magen zu groß ist, weil die Nahrung nicht weitertransportiert wird, und der Schließmuskel (Sphinkter) zwischen Speiseröhre und Magen zu schlaff ist, kann Magensäure in die Speiseröhre gelangen — Sodbrennen kann die Folge sein. Hier kann Iberogast® helfen, indem es den Druck beseitigt und dadurch auf den Schließmuskel wirkt, so dass die Magensäure nicht in die Speiseröhre gelangen kann.

Das können Sie selbst für Ihren Magen tun

Hören Sie auf Ihren Bauch! Jeder weiß selbst am besten, was ihm buchstäblich auf den Magen schlägt. Neben fetten, scharfen oder üppigen Mahlzeiten gehören Stress und Bewegungsmangel zu den häufigsten Auslösern für Magenbeschwerden. Achten Sie daher auf eine gesunde Ernährung, eine ausgewogene Lebensweise und viel Bewegung an der frischen Luft. Dies ist das Beste was Sie für Magen und Darm tun können. Weitere Informationen rund um das Thema Magengesundheit finden Sie unter: www.iberogast.de

Steigerwald wünscht gute Besserung!

Hersteller:
Steigerwald

 

Preisvergleich - Iberogast

Iberogast Preisvergleich

Für den Kauf empfehlen wir Ihnen den Apothekenpreisvergleich Sparmedo.de. Dort werden die Preise von über 70 zertifizierten Versandapotheken verglichen, wodurch Iberogast günstig bestellt werden kann.

Preise vergleichen
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.