Was ist desensoLoges® Injektionslösung und wofür wird sie angewendet?

desensoLoges® Injektionslösung ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen.

Was müssen Sie vor der Anwendung von desensoLoges® Injektionslösung beachten?

desensoLoges® Injektionslösung darf nicht angewendet werden

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Bienengift oder Ameisensäure oder einem der anderen Wirkstoffe oder einem der sonstigen Bestandteile von desensoLoges® Injektionslösung sind.

Bei Kindern unter 1 Jahr darf desensoLoges® Injektionslösung nicht angewendet werden.

Kinder

Die Anwendung bei Kindern ab 1 Jahr und Jugendlichen unter 18 Jahren erfolgt nur nach Rücksprache mit dem homöopathisch erfahrenen Therapeuten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat.

Bei Anwendung von desensoLoges® Injektionslösung mit anderen Arzneimitteln:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung hat desensoLoges® Injektionslösung keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

Wie ist desensoLoges® Injektionslösung anzuwenden?

Wenden Sie desensoLoges® Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da desensoLoges® sonst nicht richtig wirken kann!

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Soweit nicht anders verordnet, erhalten Erwachsene 1 bis 2 ml desensoLoges® Injektionslösung subcutan (unter die Haut) injiziert. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Die Ampullen sollen nach dem Öffnen sofort verwendet werden. Angebrochene Ampullen dürfen nicht aufbewahrt und zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden, da die Sterilität der Injektionslösung nicht mehr gewährleistet ist.

Wie lange sollten Sie desensoLoges® Injektionslösung anwenden?

Die Wirkungsdauer einer Arzneimittelgabe kann individuell verschieden sein. Wenden Sie sich daher bei Fragen zur Dauer der Anwendung an Ihren Arzt. Halten Sie sich auch dann an die Anwendungsvorschriften, wenn Sie sich bereits nach kürzerer Zeit besser fühlen.

Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Wenn Sie eine größere Menge desensoLoges® Injektionslösung angewendet haben, als Sie sollten

Aufgrund der Injektionstechnik sind Überdosierungen ausgeschlossen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Es kann zu Rötungen an der Einstichstelle kommen.

Hinweis:

Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie ist desensoLoges® Injektionslösung aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Ampulle angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Weitere Informationen

Was desensoLoges® Injektionslösung enthält:

1 Ampulle zu 2 ml enthält: Wirkstoffe:

Apis mellifica Dil. D6 0,4 ml Acidum formicicum Dil. D6 0,4 ml

Thryallis glauca Dil. D6 0,6 ml

Cardiospermum halicacabum Dil. D4 0,6 ml

Gemeinsam potenziert über die letzten 2 Stufen

Wie desensoLoges® Injektionslösung aussieht und Inhalt der Packung

Originalpackungen mit 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Ampullen zu je 2 ml flüssige Verdünnung zur Injektion.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Apothekenpflichtig Reg.-Nr. 91672.00.00

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Dr. Loges + Co. GmbH

Schützenstraße 5,

21423 Winsen (Luhe)

Telefon: (04171) 707-0,

Telefax: (04171) 707-125

E-Mail: info@loges.de

Hersteller:
Dr. Loges + Co. GmbH

 

Preisvergleich - desensoLoges®Injektionslösung

desensoLoges®Injektionslösung Preisvergleich

Für den Kauf empfehlen wir Ihnen den Apothekenpreisvergleich Sparmedo.de. Dort werden die Preise von über 70 zertifizierten Versandapotheken verglichen, wodurch desensoLoges®Injektionslösung günstig bestellt werden kann.

Preise vergleichen
Auf dieser Seite finden Sie Gebrauchsinformationen für medizinische Produkte und Medikamente. Die Informationen stammen von den Produktherstellern selbst – wir haben sie lediglich zusammengetragen. Der Besuch dieser Webseite kann nicht den Arzt ersetzen.